*
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
Entspannter über den Jahreswechsel

Seit einigen Jahre arbeite ich jetzt mit den Lifewave Patches in meiner Praxis. Doch Hanni brachte mich erst auf die Idee, dass die Patches eventuell auch bei Hunden mit Angst vor Silvester helfen könnten. 

Hanni ist schon eine ältere Hundedame und ihre Ohren sind nicht mehr so gut. Dadurch war ihre Angst vor den Geräuschen von Böllern und Raketen zu Silvester für sie unerträglich geworden. Die homöopatischen Tropfen, die Frauchen ihr gegeben hatte, wirken nicht. Und so wollte Hanni schon einen Tag vor Silvester nicht für die geliebten Gassi-Gänge vor die Tür. Sie huschte aus der Tür, verrichtete schnell ihr Geschäft und lief dann schleunigst wieder zur Haustür. Zu mehr war sie partout nicht zu bewegen.

Als dann um 24.00 Uhr von vielen Menschen mit Raketen und Böllern freudig das neuen Jahr begrüßt wurde, geriet Hanni zum Schrecken ihres Frauchens in große Panik. Zitternd und winselnd versuchte sie sich unter Schränken zu verkriechen und fand letztlich ganz hinten unter dem Bett ein sicheres Plätzchen. Hier kam sie die ganze Nacht nicht wieder hervor. Erst zum Frühstück lies sie sich blicken, schlich aber immer noch durch die Wohnung in der Erwartung, das der Horror gleich wieder los gehen würde. An Spaziergänge war nicht zu denken.

Hanni`s Frauchen berichtete mir beim nächsten Kontrolltermin von ihrer Angst vor Silvester, da dieses wieder vor der Tür stand,  und fragte, ob ich dafür nicht eine chemiefreie Lösung hätte. Ich dachte eine Weile darüber nach und erinnerte mich an Berichte von Kollegen, die mit den Lifewave Patches Hunde und Pferde in Angstsituationen beruhigt hatten. "Müsste dann ja auch bei Silvesterangst funktionierten." sagte ich zu Hanni´s Frauchen.

Ich gab ihr einige Patches mit, erklärte genau den Gebrauch und wo sie sie kleben sollte. Und...

Was soll ich sagen: Frau V. rief mich noch am Neujahrs Morgen an und weinte fast, als sie berichtete, dass Hanni mit ihr auf dem Bett gelegen und dem Feuerwerk gelauscht hatte. Keine Panik mehr, nur etwas Aufregung - die aber gut zu ertragen war. Die Spaziergänge, trotz ab und an geworfener Böller, waren auch wieder möglich. Ganz souverän stapfte Hanni wieder ihre übliche Runde :`-).

Seit diesem Erlebnis habe ich immer mehr Hundebesitzer, die die beruhigende Wirkung der Patches über Silvester nutzen und bin manchmal selbst erstaunt über die vielen positven Feedbacks.

Wenn ihr Hund auch Probleme mit dem Feuerwerk zu Silvester hat... probieren sie die Patches aus.

Schicken Sie mir einfach eine eMail unter info@hunde-wissen.de oder rufen sie mich unter 04555-719615 an. Ich gebe ihnen gern weiter Infos zu den Patches.

Viele liebe Grüße,

ihre Eike Lubetzki

blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
blockHeaderEditIcon
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail